Willkommen bei Moderne Scheherazade

Schauen sie sich um und freuen sie sich auf die Magie vom Gutem…..

DIE LEGENDE ….

Es gab eine Königin, sie war gierig nach macht, so dass sie verflucht worden sei, weil sie wollte ihre Rivalin Vergiften und den Königreich ohne Thronfolger zu lase

…In einem schönen Sommermorgen hat sie ihre Diener genommen, um zu spazieren in den Karkul Wald, niemand hat gemerkt ihr kalter Hass voller Gesichtsausdruck, weil sie war entschlossen jemanden zu ermorden, sie hat nicht verstanden, nur weil sie kein Thronfolger schenken kann, man will sie austauschen. Der König selber wollte es nicht, er war verliebt in seine Königin, aber das Volk wollte einen Nachfolger, er hatte keine Wahl. 

Deswegen ist sie an so einen schönen Morgen davon geritten. Die Rivalin soll sterben und als sie alle Zutaten zusammen gefunden hat haben sich die Götter eingemischt. Das Volk hat einen Nachfolger gebraucht, das Königreich war arm und der Nachfolger könnte mit seiner Heirat an eine reiche Prinzessin das Königreich retten und wieder mächtig und stark machen. Die Götter haben die Königin bestraft und haben sie verwandelt, in eine Kreatur die ähnelt sich an Schlange oder Skorpion oder Salamander, weil das waren die Zutaten, die sie in ihrem Korb hatte, außer die giftigen Pilze. Auch ihre Diener wurden verwandelt, damit es niemand erfährt.

Die Königin war verschwunden………

Und so herrschte sie als eine Kreatur Jahrhundert in diesem Wald. Menschen die sie gesehen haben erinnern sich nicht, nur in Träumen und wach träumen kommt sie um zu Quellen. Die Königin Karkul greift immer mit ihren Diener zusammen auf einmal und nur der Blick auf die Königin wirft ein Mensch in ein Schockzustand, sodass er wird erstarrt.

Die Diener kriechen auf dem Opfer und hinterlassen ihren giftigen Schleim, in die Zeit Schlingelt die Königin um den Hals von dem Opfer und schaut gnadenlos in seinen Augen und wie unter Hypnose übermittelt Sie, warum und weswegen würde der Opfer verflucht oder zu ewige Qual oder zum Tode.
Der Opfer erinnert sich nicht an das ganze vergehen, auch nicht wie die Diener qualvoll sterben, denn die sind wie Bienen, die Bienen sterben, wenn sie stechen, auch diese Kreaturen die sterben nach solch eine Arbeit. Nur die Königin sie muss weiter leben und büßen für ihre Taten.

Das Opfer fängt Albträume zu haben und wird langsam verrückt, viele sterben an Herzversagen, weil die sehen nicht nur in Träumen, sondern, auch wenn die wach sind, was diese Kreaturen mit ihm gemacht haben. Und die anderen, Leben noch lange mit der Qual aber am Ende alle sterben, weil diese Gift, auch wenn er langsam wirkt, das Ende wird immer gleich, der Tod.

Kapitel 1

Schöne Landschaft
Einfach nur frei sein von diesen Alltag von diesen pflichten und irgendwo anders aber nur nicht hier …

Zeit… Genau das was sie nicht hat, ja das ist ihre letzte Chance. Damit sie alle sie endlich in Ruhe lassen, sie muss diese Wohnung verkaufen und weg einfach nur weg !!!! Börse,Krediten ja genau Krediten das alles hat sie ruiniert was jetzt ???  

Nun was bringen diese Gedanken? Nichts! ,,Ich muss handeln jetzt sofort,, Maja hat nachgedacht, aber es ist keine bessere Idee, als nur weg hier. Sonst ist es vorbei, weil diese Leute die gerade an die Tür klopfen, die machen keine halben Sachen. Und fünfhunderttausend Euro, sind auch, keine strafe für Falschparkern, wenn diese Menschen gekommen sind, dann gehen sie nicht ohne Geld oder ohne Leiche, aber sie wollte leben und das wird sie, ja genau das, sie wird was finden, nur zuerst muss sie hier raus, dann kann sie richtig überlegen. Nur nicht unter diese Umstände.

Fortsetzung Folgt…..


Barrierefreiheit ist wichtig – vergiss das alt-Attribut des Bildes nicht.

d

👋

Werbeanzeigen